21.05.2017

[Lesezeit] Die Pan - Trilogie von Sandra Regnier


Felicity Morgan ist nicht gerade das, was sich die Elfenwelt unter ihrer prophezeiten Retterin vorgestellt hat. Sie ist achtzehn, trägt immer noch eine Zahnspange, hat keinen Sinn für schicke Klamotten und scheint niemals genügend Schlaf zu bekommen. Leander FitzMor hingegen, der Neue an Felicitys Schule, ist der wohl mit Abstand bestaussehendste Typ Londons. Um keinen coolen Spruch verlegen und zu allem Überfluss auch noch intelligent – denkt Felicity, die Gott sei Dank nicht auf arrogante Frauenschwärme steht. Auch wenn diesen Leander immer jener seltsam anziehende Duft nach Heu und Moos umgibt und er sie manchmal anschaut, als könne er ihre Gedanken lesen. Aber das Schlimmste an dem Ganzen ist, dass er einfach nicht mehr von ihrer Seite weichen will…
Kurzbeschreibung: www.amazon.de

Okay, wenn du jetzt denkst: Boooaahh, das klingt wie jeder andere Harmloses-Mädchen-trifft-auf-Fantasysuperheldenjungen-und-verliebt-sich-unsterblich-nach-anfänglichen-Schwierigkeiten-Liebesroman-Quatsch; dann hast du absolut recht! 😁 
Und doch ist es irgendwie vollkommen anders!

"Wenn du für ein paar Tage die Schule schwänzt, arbeitest du also für.."
"Den FISS", nickte Lee. "Den Fairy Intelligence Secret Service."
FISS. Fairy Intelligence Secret Service. Meine Güte. Das musste ich mir regelrecht auf der Zunge zergehen lassen. Mein Banknachbar war ein Agent.
Und James Bond war beinahe langweilig gegen ihn.
Seite 397 - Das geheime Vermächtnis des Pan

Irgendwann hatte ich die Reihe mal gekauft, als sie günstig im Kindle-Shop war (irgendwie ist das meine Dauerbegründung zum Bücherkauf geworden 😏). Ewig lag die Reihe auf meinem Kindle herum, solange dass ich schon gar nicht mehr wusste worum es in dieser Geschichte überhaupt gehen soll. Und dann las ich sie, unwissend was den Inhalt betraf.

Ich war begeistert! Diese Geschichte hat mich so herzlich lachen lassen, wie es schon ewig keine Geschichte mehr geschafft hat! Daher habe ich diese drei Bücher auch regelrecht verschlungen. Bereits nach ca. 2 Wochen (trotz Arbeit und Alltag) hatte ich alle drei Bücher durch! Mein persönlicher Leserekord, mit großem Abstand zu allen anderen Büchern die ich bisher gelesen habe. Wenn das mal nicht schon aussagekräftig genug ist.


Band 1: Das geheime Vermächtnis des Pan
Band 2: Die dunkle Prophezeiung des Pan
Band 3: Die verborgenen Insignien des Pan

Die Streitgespräche und Stichelein zwischen Felicity und Lee werden durch Felicitys Sarkasmus und Ironie nur so voran getrieben. Ihre natürliche Abneigung gegen Lee ist mehr als offensichtlich und doch kann sie diesen Kerl einfach nicht los werden. Dabei hat sie ganz andere Sorgen, echte Sorgen, und versucht einfach nur irgendwie im Leben klar zu kommen. Felicity war mir von Anfang an sympathisch. Ich weiß, dass ich mich sicher auch mit ihr angefreundet hätte. Sie ist kein Vorzeigemodel, hat Übergewicht und kümmert sich auch nicht um ihr Aussehen. Schließlich gibt es wichtigeres im Leben. Irgendwie versucht sie trotzdem noch Spaß an ihrer Jugend zu haben, wobei ihre Freunde dabei die treibenden Kräfte sind. 

Mir hat die Reihe gefallen, weil nicht nur eine Trennung der coolen Schüler, in Form des Starclubs, und der Looser, durch Felicity und ihre Freunde, dargestellt werden. Lee, der neue Schüler, ist der Pol der wie eine Verbindung zwischen ihnen wirkt. Er passt irgendwie überall dazu, hat seine eigene Meinung und Ansichten, die er nicht hinter vorgehaltener Hand behält, und öffnet Felicity und ihren Freunden auch die Augen, dass nicht alles Gold ist was glänzt. Auch den Schülern des so genannten Starclubs haben nämlich ihre eigenen Sorgen und Leiden - so wie jeder Mensch. 

Aber all diese Probleme die Schüler so haben, rücken etwa ab der Hälfte des ersten Bandes nach und nach in den Hintergrund. Felicity fallen immer mehr Merkwürdigkeiten an Lee auf und selbst nehmen ihre seltsamen Tagträume zu. Und dann findet sie sich in einer komischen Superheldengeschichte wieder. Zwischen Zeitreisen und Abenteuern lernt sie die Liebe kennen. Sie findet immer mehr zu sich selbst und entwickelt sich zwischen all den Geheimnissen auf die sie trifft. Eine Vielzahl von Rätseln, gilt es zu ergründen. Und irgendwie hängt alles mit Lee und ihr zusammen oder besser gesagt mit ihr, während Lee zum leid von Felicity einfach nicht von ihrer Seite weicht. Felicity muss sich nicht nur mit arroganten Elfen rum schlagen, sondern auch mit anderen uralten Mächten, während ihre Zeitsprünge ihr das Leben nun auch nicht gerade einfacher machen. 

Aber lese lieber selbst die Geschichte, bevor ich hier zu viel verrate, wenn du wie ich Fantasy magst.

Im nachhinein muss ich sagen, finde ich es sehr schade, dass die Cover nicht unterschiedlicher und hübscher gestaltet wurden. Auch verstehe ich diese Frau mit den Libellenflügeln mal so gar nicht. Ich kann mich an keine Szene in einem der drei Bände erinnern, wo so eine Figur vorkam. Solche irritierenden Covers sollten verboten werden. 😏
Ich gehöre nämlich zu den Menschen, die beim Buchkauf auch auf das Cover achten. Finde ich das Cover grottenschlecht, lese ich mir erst gar nicht die Inhaltsangabe durch. Ein Glück, dass bei dieser Reihe der Buchtitel ausreichte, um meine Neugierde zu wecken.

Jetzt freue ich mich schon auf den Spin-off Die magische Pforte der Anderwelt, die im Herbst erscheint. Weise (und vergesslich) wie ich bin, habe ich dieses e-Book soeben vorbestellt. Wie von Zauberhand wird das Buch nach Veröffentlichung auf meinem Kindle erscheinen. Yeah! 😁

Kommentare:

  1. also als du den klappentext beschrieben hast, dachte ich genau das "nicht schon wieder..." aber was du schreibst, klingt dann doch sehr einladend. mal sehen, gestern hab ich ganz spontan ein buch gekauft und dann gibt es zwischendrin etwas wissenschaftlicheres und wenn ich damit durch bin, wäre das wohl etwas, das ich probieren könnte. ich hab eh schon viel zu lang kein richtiges fantasy mehr gelesen <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Etwas wissenschaftliches? Da machst du mich aber neugierig! Was liest du denn wissenschaftliches?

      Löschen

Hat dir der Beitrag gefallen? Schreib mir einen Kommentar und sag mir deine Meinung. Ich freue mich immer über ehrliche und hilfreiche Rückmeldungen.