16.10.2016

[Heimatliebe] Quedlinburg

In der 6. Schulklasse oder vielleicht war es auch in der 7. Klasse, haben wir mal eine kleine Exkursionsfahrt in den Harz unternommen. Es waren vielleicht zwei oder drei Tage, so genau kann ich mich leider nicht mehr erinnern. Wir besuchten unter anderem Goslar, ein wunderschöner Ort mit alten Fachwerkhäusern. Die Fenster waren winzig und die Türen so gedrungen klein, dass selbst wir Kinder den Kopf einziehen mussten. Ich war beeindruckt! Den Brocken sah man vom weitem und schon damals wollte ich den Blocksberg am liebsten besteigen. Natürlich in einer ganz bestimmten Nacht. Der Walpurgisnacht. 

Dr. Ernst Wachler Felsen

Erfüllt hat sich dieser Wunsch bis heute nicht. Auch habe ich seitdem den Harz nie wieder einen Besuch abgestattet. Merkwürdig, aber manchmal ergibt es sich irgendwie nicht. Was sicher auch daran liegt, dass sich dieser Wunsch immer mal wieder soweit in mein Hinterstübchen zurückgezogen hat das er mir einfach im richtigen Moment nicht präsent war. Aaaaaber diesen Sommer sollte es soweit sein, dass ich zwar nicht dem Brocken, dafür aber den Harz wiedersehen durfte! Yeah!

Blick auf die Rosstrappe In der Nähe des Hexentanzplatzes Seilbahn zum HexentanzplatzHexenhaus

So konnte ich den Menschenüberfüllten Hexentanzplatz bei Thale besichtigen, nachdem wir mit der Seilbahn den Berg hinauf gefahren sind und die Walpurgishalle durfte ich ebenfalls bestaunen, bevor es hieß: Eine Nacht in Quedlinburg bitte! Ich liebe einfach diese hübschen Fachwerkstädtchen!

Quedlinburg Rathaus Auf dem Quedlinburger Rathausplatz Quedlinburg Quedlinburg Quedlinburg

Das Besondere an Quedlinburg sind nicht nur die süßen und historischen Fachwerkhäuser. Der Ort liegt an der Straße der Romanik, was soviel heißt wie: mittelalterliche Architekturfans kommen hier voll auf ihre Kosten. Sodass Quedlinburg sogar zur UNESCO-Welterbestadt benannt wurde.

Quedlinburg Quedlinburg  Quedlinburg Quedlinburg Quedlinburg Quedlinburg

Es ist einfach traumhaft gemütlich zu Fuß durch den Ort zu ziehen, die gedrungenen alten Häuser zu betrachten, sich auszumalen wie das Leben hier wohl vor 1000 Jahren ausgesehen haben musste, es sich in den Cafés gemütlich zu machen und einfach mal zu relaxen.

Vorhof zur Hölle - Atrial hell Quedlinburg

Wir waren einen ganzen Tag auf Achse und haben es einfach sooo genossen. Also wenn du mal einen Tag was anderes sehen möchtest, Quedlinburg kann ich dir wärmstens empfehlen! ;D

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hat dir der Beitrag gefallen? Schreib mir einen Kommentar und sag mir deine Meinung. Ich freue mich immer über ehrliche und hilfreiche Rückmeldungen.