20.07.2016

Pokémon Go: Gotta catch'em all !

Es ist soweit, endlich ist es soweit!! Meine Güte wie viele Monate habe ich darauf gewartet??!

Pokémon gibt es mittlerweile seit nun mehr einer Woche offiziell für das Smartphone - mit Pokémon Go, kannst du nun die kleinen niedlichen, süßen und manchmal auch bizarren Taschenmoster in der Realität schnappen!

Juchuuu!!!!!

Ich erinnere mich noch gut wie ich mich als junge Heranwachsende mit meinen Freundinnen irgendwo getroffen habe und wir unser Game Boys dabei hatten. Kichernd verzogen wir uns irgendwo hinter ein Haus um mal eben schnell Glumanda, Bisasam, Shiggy und Co. zu tauschen. [ Wären wir 10 Jahre älter gewesen, hätte man uns sicher auch für schlechte Drogenhändler halten können. xD  ]
Sooo oft hatten wir fantasiert wie es wohl wäre, wenn es die kleinen Wesen in der Realität gäbe. Man sie fangen, sich anfreunden und trainieren könnte, bis sie irgendwann ihre Gestalt ändern würden um noch stärker zu werden. Diese Kindheitsfantasien werden nun Realität!





Was ist Pokémon Go?

Pokémon Go ist eine SpieleApp die kostenlos fürs Smartphone im App-, bzw. PlayStore zum Download zur Verfügung steht. Sie finanziert sich durch InApp-Käufe. Bisher habe ich allerdings diese noch nicht nutzen müssen, denn alles was für einen erfolgreichen Start benötigt wird um der beste Trainer der Welt zu werden, gibt es auch for free in diversen PokéStops abzusahnen. 
Einen wunderbaren Einblick in das Spielprinzip von Pokémon Go hat KuneCoco bereits hier zusammengefasst.
Überraschend, bereits nach wenigen Stunden hat diese "kleine" App Millionen in ihren Bann gezogen und einen regelrechten Hype ausgelöst. So ganz kann ich das ehrlich gesagt nicht nachvollziehen, vorallem da ich Monatelang dachte eine der wenigen zu sein, die Pokémon Go entgegen fieberten, aber nun gut so ist das wohl mit Hypes.



Wie erkennt man einen Pokémon Go Spieler?

Bisher sind dir sicher auch schon genug Menschen entgegen gekommen, die auf Ihre Smartphones gestarrt haben. Pokémon Go setzt dem Ganzen noch eines drauf. Denn die Draußen-in-freier-Wildbahn-auf-ihr-Smartphone-Starrer haben sich schlagartig vervielfacht!

Durch den Einsatz der Smartphone-Kamera, muss der erfahrene Pokémon Trainer nämlich zu allererst ein Foto von seinem neuesten Poké-Fund schießen, insbesondere dann, wenn sich das Pokémon noch nicht in seiner Sammlung befindet oder es ungewöhnlich stark ist oder man sich gerade an einem für das Pokémon ungewöhnlichen Ort befindet! 
Das Smartphone wird hierfür vertikal und parallel zum Trainer gehalten, dabei läuft der Trainer in nicht so ganz nach zu vollziehenden kleinen Schritten in der Gegend 'rum, bis die richtige Position zum Abschuss gefunden wurde und der PokéBall danach sogleich geworfen werden kann. Ein anschließender erfreulicher Laut oder Aufzucken zeichnet dabei die erfolgreiche Jagd aus.

Der Pokémon Trainer tippt mit dem Zeigefinger oder Daumen wie ein Irrer in Höchstgeschwindigkeit auf seinen Smartphone um einen gegnerischen Trainer in einer Arena zu besiegen. Das es dabei so aussieht, als ob er gleich ein Loch in sein Smartphone bohrt ist egal, das Ding wird schon halten! Hauptsache der Kampf wird gewonnen!

An einigen Orten, Gebäuden, Sehenswürdigkeiten oder anderen Plätzen stehen, lungern, chillen und gammeln ungewöhnlich viele (vorallem jüngere) Menschen herum und starren und tippen dabei wie die Verrückten auf ihr Smartphone. Offensichtlich befindet sich hier ein PokéStop.
Im Ernst jetzt, auf meiner Gassigeh-Strecke habe ich noch nie, nie, nie zuvor so viele Jugendliche auf einen Haufen gesehen! ô.ô 



Was ist zu tun wenn ich einen Pokémon Trainer identifiziert habe?

Beobachte ihn!
Verhält er sich so seltsam wie ein suchender Fremder? Dann zücke dein eigenes Smartphone und schnappe dir ebenfalls das Pokémon welches er im Visier hat. Zeigt sich erst einmal ein wildes Pokémon, wird dies in der Regel jeder Trainer in der unmittelbaren Umgebung zu Gesicht bekommen können. Also nutze die Chance!
Oder verhält er sich relativ ruhig, abwartend und tippt nur immer wieder auf sein Smartphone herum? Dann finde heraus welchem Team er angehört. Vielleicht schafft ihr es ja gemeinsam die naheliegende Arena einzunehmen!


In diesem Sinne: Catch'st du schon?

Gotta catch'em all!



Kommentare:

  1. Ich catche nicht, da ich ein Problem damit habe, dass man somit überall überwacht wird und auf das Smartphone zugegriffen wird... Darum nutze ich auch kein whatsapp :D

    Aber cool finde ich die Idee ja dennoch total. =) Kannst ja dann am WE in Chemnitz (und woanders) fangen :D

    AntwortenLöschen
  2. Hallo nossy,

    seit dem Release bin ich süchtig nach Pokémon Go. Wenn ich nicht viel Zeit für Touren haben, schaue ich zumindest mehrmals täglich auf mein Handy, ob da vielleicht gerade ein Rattfratz auf meinem Tisch sitzt. Das Gute ist: Sie sind ja auch in der Wohnung. :) Prinzipiell versuche ich aber rauszukommen, denn nur so findet man gute Pokémon und kann ein paar Arenen einnehmen. Wobei letzteres echt schwierig ist, weil die eigenen Pokémon - schwups - schnell wieder draußen sind. So schnell kann man die Münzen teilweise gar nicht abholen. Geht dir das auch so?

    Ich warte außerdem ganz sehnsüchtig auf das Update, mit dem der Tracker wieder so funktioniert wie er soll. Denn es ist echt frustig, wenn man die Tierchen nicht wirklich jagen kann, sondern es eher zufällig geschieht.

    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Steffi,

      ich freue mich, dass du den Weg auf meinen Blog gefunden hast!

      In meiner Wohnung kommt mich kein Pokémon besuchen, was aber auch gut ist, da nach meinem Geschmack das Abschalten und entspannen bei mir sonst schon mal zu kurz käme.
      Die Arenen bringen auch bei mir eher Frust als Lust. Nicht nur weil wichtige Kampf-Interaktionen fehlen wie beispielsweise der Einsatz von Tränken - auch bin ich der Meinung das die Arenen mehr dem Trainerlevel entsprechen sollten. Ein besonders großer Frustpunkt sind auch die Cheater die die Arenen besetzen, leider.
      Aber mal schauen was die nächsten Updates so alles bringen ;)

      Viele Grüße, nossy

      Löschen

Hat dir der Beitrag gefallen? Schreib mir einen Kommentar und sag mir deine Meinung. Ich freue mich immer über ehrliche und hilfreiche Rückmeldungen.