22.05.2016

[Heimatliebe] Hamburg Blankenese

Vor etwa zwei Wochen haben mein Herzmann und ich am Samstag einen Ausflug nach Blankenese gemacht. Der Hund musste leider kurzfristig zu Hause bleiben und konnte nicht wie geplant an dem kleinen Ausflug teilnehmen. Am Ausflugstag selbst war es so unerträglich heiß, dass mein kleiner Vierbeiner am Ende nur einen Sonnenstich bekommen hätte. Nein, das wollte ich auf keinen Fall riskieren, da sollte er lieber in der kühlen Wohnung bleiben.

Und es war die richtige Entscheidung. Denn hätte ich keinen Sonnenhut getragen, hätte ich bestimmt auch einen Sonnenstich bekommen! So, wie es einigen Arbeitskollegen ergangen ist, die sich auf den darauffolgenden Montag krankmelden mussten und mit Übelkeit zu kämpfen hatten.

Hamburg Blankenese

Wir wollten uns unbedingt das Blankeneser Treppenviertel ansehen. Wie es der Name schon vermuten lässt gibt es unmengen an Treppen. Große, kleine, schmale, enge und was alle gemeinsam haben: die nächste Treppe ist nicht weit! In Blankenese ist alles eng an eng gebaut, den Berg hoch und den Berg runter und trotzdem ist viel Grün zu sehen.

Hamburg Blankenese
Hamburg Blankenese Hamburg Blankenese Blankeneser Stofftier Hamburg Blankenese Hamburg Blankenese Hamburg Blankenese

Wirklich baden kann man in Blankenese nicht, aber durch den kleinen Sandstand erhält man schnell ein Urlaubsfeeling, während man es sich gemütlich macht und die vorbei fahrenden Schiffe beobachtet. Vom Strand aus suchten wir noch einmal den Weg in die Höhe, natürlich über viele, viele Treppen, um den Turm des Hotels Süllberg zu erklimmen. Von oben hat man eine schöne Aussicht über Blankenese und kann bei gutem Wetter sogar bis zum Hamburger Hafen blicken.

Hamburg Blankenese Hamburg Blankenese Hamburg Blankenese Hamburg Blankenese

Blankenese hat auf jeden Fall seinen eigenen Charme. Es ist nicht mit Hamburg zu vergleichen, für die meisten sicher unbezahlbar, bietet allerdings allen die gerne Städte entdecken viele, liebevolle Details, sowie einen wunderbaren Blick auf die Elbe.

Kommentare:

  1. Oh, das sieht nach einem hübschen Fleckchen Erde aus!
    Mich wundert der Gegensatz zwischen den eher rustikalen Treppen, auf denen ja durchaus das ein oder andere Unkraut wächst, und den piekfeinen Vorgärten. ;)

    Liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hahaha, ich möchte nicht wissen wie sich die alteingesessenen Blankeneser darüber täglich aufregen. ;D

      Löschen
  2. Finde die Farben in den Fotos so schön, besonders das frische Grün <3 Erinnert mich wegen den schmalen Gassen und der Erhöhung ein wenig an Cinque Terre ^-^
    Habe jetzt nicht gedacht, dass es so teuer ist dort zu wohnen, weil es recht ländlich ausschaut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist es ja gerade, dieser Flair macht u.a. diesen Stadtteil zu einem der teuersten Stadtteile Hamburgs. :)
      Bezaubernd finde ich es dort trotzdem.

      Löschen

Hat dir der Beitrag gefallen? Schreib mir einen Kommentar und sag mir deine Meinung. Ich freue mich immer über ehrliche und hilfreiche Rückmeldungen.