30.12.2015

[Lesezeit] Mein Buchjahr 2015

Ich habe es nicht für möglich gehalten, aber es ist wahr! Unglaublich! In diesem Jahr habe ich tatsächlich unglaubliche 13 Bücher leer gelesen!

Immerhin bin ich im ersten Halbjahr 2015 zu ähm... (überhaupt!) nichts gekommen. Also wenn ich das jetzt hochrechnen würde, könnte ich mit 26 (!) Büchern angeben!  Aber das mache ich natürlich nicht. ;D
Anfang des Jahres bin ich umgezogen, eine neue, größere Wohnung wollte eingerichtet werden, zudem hatte mich mein Job so dermaßen gefordert, dass ich abends nur noch erschöpft auf dem Sofa zusammengeklappt bin (und dann wollten Hund, der Herzmensch und Freunde trotzdem noch ein Stück nossy haben  x.x ). Es war tierisch anstrengend, nervenzerreißend und aufwühlend. Filmemacher hätten mit Sicherheit grandiose GZSZ-Folgen drehen können! 

Und dann kam der Sommer. Alles rückte langsam ins rechte Lot und ich fand wieder Zeit für mich, Zeit für die schönen Dinge im Leben. Zeit zum lesen und Zeit zum bloggen.

Heute möchte ich meine Lesezeitschätze aus 2015  zusammenfassen.
Mich begleiteten in meiner diesjährigen Lesezeit:

Gelesen habe ich fast ausschließlich auf meinem E-Reader. Nur ein einziges Buch hatte ich tatsächlich in den Händen. Der E-Reader ist einfach so super praktisch. Eingepackt in der Handtasche kann ich während jeder Bahnfahrt und auch in der Mittagspause ein paar Seiten verschlingen.

Die zwei noch nicht präsentierten Bücher werde ich natürlich auch noch zeigen. Allerdings erst in 2016... Versprochen!

Im neuen Jahr werden sicher auch wieder einige Schätze den Weg in mein Bücherregal finden, einige sind noch von diesem Jahr offen, die ich bereits angefangen, aber noch nicht beendet habe; u.a. Die Känguru-Chroniken von Marc-Uew Kling. Insgesamt warten gerade vier Bücher darauf beendet zu werden...

Frohes Neues!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hat dir der Beitrag gefallen? Schreib mir einen Kommentar und sag mir deine Meinung. Ich freue mich immer über ehrliche und hilfreiche Rückmeldungen.