08.01.2014

Aussortiert: Schuh Adé


Kennt ihr das auch? Ihr blickt auf eure Schuhsammlung und egal wie groß diese ist, so wirklich seid ihr nicht zufrieden? Der eine Schuhe ist durchgelaufen, bei dem anderen hat das Leder einen unschönen Kratzer bekommen, ein anderes Paar ist zu eng, das daneben wiederrum zu weit. So wirklich bequem, von den vielen, vielen Tretern die sich angesammelt haben, sind tatsächlich nur wenige. Trennen kann man sich aber auch nicht (Verlustangst?), schließlich hat man noch keinen vergleichbaren Ersatz gefunden. Ausrede. Nun ist Schluss damit! Denn ich habe aussortiert!

Meine Schuhe passen nun alle wieder in den Schuhschrank. Je nach Jahreszeit muss ich nun keine Exemplare mehr im Kleiderschrank zwischenbunkern. Ich fühle mich Schuhfreier, ja leichter. Abgesehen davon bin ich nun auch gezwungen wirklich neue Schuhe zu kaufen (oder kaufen zu dürfen?), sonst muss ich nachher im Sommer noch barfuß ins Büro gehen. ;)

Die aussortierten Stücke wurden gleich in zwei Haufen geteilt. Einen der nicht mehr tragbar ist und auf den Müll gehört und einen der noch tragbar ist und zur Spende geht. Mein Schuhschrank freut sich und ich mich auch.

1 Kommentar:

  1. :D Ich kenn das! Aber momentan tue ich mich schwer ein neues Paar Schuhe zu finden. Ich möchte gern wieder genau so ein Paar wie ich sie momentan trage, nur natürlich nicht mit kaputten Schnürsenkel, nicht mit gebrochener Sohle und allgemein ziemlich abgelatscht.
    Aber da ich mich so schwer tue ein neues Paar rauszusuchen, laufe ich schon seit einem halben Jahr mit den kaputten Tretern herum ;)

    LG
    Bammy

    PS.: Kannst doch im Sommer auch mit Winterstiefel zur Arbeit gehen :D Mit kurzen Rock und Winterstiefeln, hehe.

    AntwortenLöschen

Hat dir der Beitrag gefallen? Schreib mir einen Kommentar und sag mir deine Meinung. Ich freue mich immer über ehrliche und hilfreiche Rückmeldungen.