22.09.2017

[#fotoprojekt17] Alte Mauern

Altes Herrenhaus in Wagenitz-Mühlenberge I 2017


Das Augustthema von Annes Fotoprojekt war Alte Mauern. Leider hatte ich es nicht geschafft, noch im August meinen Beitrag zu vollenden. Was im Grunde ja gar nicht schlimm ist, denn im August hatte ich Urlaub. Yeah! 😁
Viele schöne Dinge habe ich gesehen und erlebt. Dazu gehörten auch einige alte Mauern. So konnte ich jetzt im Nachhinein meine Archiv-Bilder mit einer ganz kleinen Auswahl an aktuellen Bildern mischen. 

Ich liebe ja Alte Mauern. Sei es als hübsche, schnucklige Fachwerkhäuser, Kirchen oder Burgen und Schlösser. Nicht unerwähnt sollen hier auch die echten Alten Mauern bleiben, in Form von Felswände, Mauen und Klippen. 

18.09.2017

Im Farbblick - Farbkette


Farben spielen in meinem Leben eine große Rolle. Bereits als Kind malte ich sehr gerne und brauchte daher immer viele bunte Stifte. Heute habe ich gerne kunterbunte Wände in meiner Wohnung (der Mann ist davon leider nicht so begeistert ...) und auch der ein und andere kräftige Farbklecks befindet sich in meinem Kleiderschrank, zwischen all den dezenten Basic Klamotten. 

Ich finde Farbe tut einfach gut. Sie entspannt das Auge und was das Auge entspannt erfreut das Herz und die Seele. In einer Welt wo vieles schwarz-weiß ist, können wir alle viel mehr Farbe vertragen. Den Farbblick haben neben mir und der Erfinderin Tabea noch weitere Teilnehmer der Fotoaktion Farbkette auf. 

Farbblick? Farbkette? Bitte was?

12.09.2017

[12/12] September 2017

Heute wird nicht lang geschnackt, heute geht es mal direkt los mit den 12 Bildern meines Tages. Warum ich mich heute so kurz halte? Das wirst du gleich sehen wenn du weiter liest. 😉

Gestern bin ich mit Sammy meiner Kuschelschaf-Wärmflasche eingeschlafen. Dafür heute auch mit ihm aufgewacht. Ach, war das herrlich. 

08.09.2017

[Lesezeit] Mondprinzessin von Ava Reed


Lynn bemerkt an ihrem Geburtstag, wie sich auf der Haut ihres Unterarms ein Sternenbild abzeichnet. Die einzelnen Punkte leuchten und Lynn versucht verzweifelt, sie zu verstecken. Als nicht nur die Sterne auf ihrem Arm, sondern auch sie selbst zu leuchten beginnt, ist nichts mehr, wie es war. Dunkle Schatten jagen sie, die Wächter des Mondes. Und sie begegnet Juri, der ihr erzählt, sie sei eine Prinzessin, kein Waisenkind. Trotz Lynns Unglauben folgt sie dem Mondkrieger und stellt sich ihren Verfolgern. Juri verliebt sich in Lynn, doch sie ist einem Prinzen bestimmt und nicht ihm...
Kurzbeschreibung: www.amazon.de

Ich liebe, liebe, liebe dieses Cover. Ist dieser kleine Waschbär auf der Mondsichel nicht herzallerliebst? Ich finde schon! Auf dem Foto erkennt man den kleinen Bären leider nicht so gut, aber nun ja, stell dir einfach vor das kleine etwas neben dem Mädchen ist ein Waschbär. 😊

Die Mondprinzessin ist ein Märchen. Ein schönes Märchen. Anders als beispielsweise ein Walt Disney-Märchen, aber mindestens genauso schön. Der Schreibstil von Ava ist so, wie ich ihn bereits aus der Spiegel-Saga her kenne. Locker, leicht und sympathisch. An der ein und anderen Stelle musste ich sogar laut los lachen. Was für die Menschen um mich herum im Freibad bestimmt merkwürdig zu beobachten war.